Internationalisierung - Neue Märkte, neue Kunden

Ein gutes Produkt ist die halbe Miete. Für den internationalen Erfolg braucht es aber mehr:

Die richtigen Informationen, die richtigen Entscheidungen und das richtige Vorgehen.

Internationale Machbarkeitsstudien 

Kundenakquise & Vertriebsaufbau

Matchmakings & Unternehmerreisen

GIZ Global Business Exchange Programme (GloBus) Kolumbien und Marokko, Erneuerbare Energien, Lebensmittelbranche, Maschinenbau, 2015/16

Ziel des GloBus-Programms ist eine Vernetzung deutscher und kolumbianischer bzw. marokkanischer Unternehmen und Institutionen, um für beide Seiten gewinnbringende Kooperationen einzuleiten.

Des Weiteren dient das Programm der Weiterbildung der Manager und Unternehmer aus den Zielländern, um diese optimal auf die Anforderungen im Rahmen internationaler Kooperationen vorzubereiten. 

Leistungen

  • Analyse der Kooperationsziele der ausländischen Teilnehmer und Erstellung individueller Kooperationsprofile
  • Individuelle Strategieberatung der ausländischen Teilnehmer hinsichtlich ihrer Aktivitäten in Deutschland
  • Akquise potenzieller deutscher Partner
  • Organisation einer branchenspezifischen Matchmaking-Veranstaltung, der bilateralen Gesprächstermine und Besuche bei potenziellen deutschen Partnern sowie deutschen Institutionen
  • Verhandlungstraining und Unterstützung bei der Projektplanung für kolumbianische Teilnehmer unter Berücksichtigung interkultureller Aspekte
  • Individuelle Begleitung der Umsetzung einzelner binationaler Kooperationen

 

Erfolgsfaktoren

Die Initiierung von länderübergreifenden Geschäftsbeziehungen ist eine herausfordernde Aufgabe, welche durch ein bestehendes Kontaktnetzwerk und die Kenntnis kultureller Besonderheiten beider Seiten erleichtert wird. Die individuelle Begleitung einzelner binationaler Kooperationsbemühungen durch erfahrene CONOSCOPE-Mitarbeiter erwies sich daher in den meisten Fällen als erfolgsentscheidend. Selbst für sehr spezialisierte Unternehmen konnten passgenaue Partner gefunden und vielversprechende Kooperationen eingeleitet werden. Für die erfolgreiche Umsetzung der bilateralen Gesprächstermine und die nachhaltige Fortführung der entstandenen Kontakte waren nach Aussage der teilnehmenden Unternehmen des Weiteren auch die angebotenen Schulungen sehr hilfreich, da dadurch das Verständnis der Teilnehmer für die deutsche Geschäftskultur geschärft und sie optimal auf die Zusammenarbeit mit deutschen Partnern vorbereitet wurden.

Mitgliedschaften

energy saxonyESOMARBVMDGOFDGPuKReTECHDGPuK

Partner

Universität LeipzigSEPTZWFPIMKompetenzzentrum der Universität Leipzigild | Institut für Logistik- & Dienstleistungsmanagement